Wir haben 39 Gäste online

WM - Resümee Herren


Die Herren starteten erstmals seit die Weltmeisterschaften mit min. 16 Teams ausgetragen werden, im A-Pool.

Das hier ein sportliches Bestehen sehr schwierig sein wird, war allen Beteiligten von vorne herein klar. Der A-Pool hat mittlerweile eine enorm hohes Niveau erreicht. Fitness und vorallem das Tempo sind extrem hoch.

Trotz dieser hohen Anforderungen schlugen sich unsere Burschen beachtlich, mußten aber viel Lehrgeld zahlen. Nach Vorrundenniederlagen gegen Gastgeber Slowakei (8:1), USA (2:12), Schweiz (2:6) und Griechenland (1:7) folgte das Kreuzspiel mit Finnland. Hier zeigte sich das Kämpferherz der Truppe und in Unterzahl gelang kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit der Ausgleich. Die Freude währte leider nicht lange, da die Finnen in der Overtime den 3:2 Sieg fixierten. Damit gab es ein Wiedersehen mit den Eidgenossen im Spiel um Platz 9. Und diesmal agierten die Österreicher als das bessere Team. Hatte in der Vorrunde noch eine kuriose 5 Minuten Strafe das Spiel zugunsten der Schweizer gedreht, war es diesmal eine tadellose Leistung die unsere Burschen zu einem 5:4 Sieg in der Overtime führte. Damit war Endrang 9 bei dieser WM fixiert. Am nächsten Tag wartete noch Relegationsgegner Frankreich. Leider verfehlten wir unser Ziel, die A-Pool Zugehörigkeit für die nächste WM die in 2 Jahren in St.Johns in Canada stattfinden wird, da wir mit 1:4 verloren. Leider hatte Coach Robert Moser gerade in diesem so wichtigen Spiel gerade noch 2 Linien halbwegs gesunde Spieler zur Verfügung.

Als Resümee darf festgehalten werden das im A-Pool fast jeder Fehler mit einem Gegentor bestraft wird. Die Österreicher trotz hoher unglücklicher Niederlagen die Moral nie verloren haben und mit dem 9.Platz die beste Platzierung bei Vollkontingent der Nationen erreicht hat. Und nachdem der Qualifikationsmodus die B-Pool Nationen bevorzugt, uns der Wiederaufstieg in den A-Pool 2013 gelingen sollte.

Abschliessend noch ein Dankeschön des Verbandes an das Trainerteam Robert Moser und Ahammer Peter sowie Equipmentmanager Tschernutter Hans für ihre aufopfernde Tätigkeit.

CANADA - here we come!!

WM - Resümee Damen


Trotz leichter Anlaufschwierigkeiten, konnte die 3. Damen Ballhockey WM erfolgreich absolviert werden. Der Teamzusammenhalt war top, alle haben gemeinsam an einem Strang gezogen und dies wurde durch die zwei Erfolge gegen die Griechinnen und Ungarinnen belohnt. Österreich ist somit sechster (von 9 Mannschaften).

Es geht aufwärts im österreichischen Damenballhockey und diese gute Arbeit müssen und werden wir auch in den nächsten Jahren kontinuierlich fortführen. Geplant ist eine intensivere Zusammenarbeit mit den im Damenballhockey bereits führenden Nationen:

  • Skills Development Camps während der Weltmeisterschaften
  • Euro Cups zwischen den WM-Jahren
  • Splittung in A & B Pool
  • Mehr Kommunikation und Austausch zwischen den nationalen Verbänden

Noch einmal einen herzlichen Dank an die gesamte Mannschaft und das Betreuerteam,

  • ein Danke an Lisa Aichholzer unsere Teammanagerin
  • weiters bedanken wir uns bei Frank Seewald, dem bisher erfolgreichsten Coach der Damen (2 Siege)
  • ebenso ein Dank an Christian Nindler, der vom Busfahrer zum Assistent-Coach befördert wurde
  • und last but not least, vielen Dank an Gerald Melcher unserer Equipment-Manager

Und damit haben wir uns glaube ich selbst am meisten belohnt:
http://www.youtube.com/watch?v=q93RvSGWjTk

Die nächste WM findet 2013 in Canada (St. John's) statt. Die ersten Vorbereitungen dafür beginnen bereits in Kürze.

CANADA - here we come!!

WM-Tagebuch aus Bratislava - Tag 8


Samstag, 25.06.2011

 

Österreich vs. Schweiz 5:4 OT

Tore: Kudler 2, Schumnig M., Schumnig S., Edlinger

WM-Tagebuch aus Bratislava - Tag 4 - 7


Freitag, 24.06.2011

Herren:

3. Spieltag: 21.06.11 Österreich - USA 2:12
Tore: Mrotzek, Petrik

http://bratislava2011.sportvin.sk/en/kategoria/wch-a-men/zapas/2648

 

4. Spieltag: 22.06.11 Österreich - Schweiz 2:6
Tore: Schumnig M., Kudler.

http://bratislava2011.sportvin.sk/en/kategoria/wch-a-men/zapas/2651

 

5. Spieltag: 23.06.11 Österreich - Griechenland 1:7
Tor: Ettlmayr

http://bratislava2011.sportvin.sk/en/kategoria/wch-a-men/zapas/2655

 

6. Spieltag: 24.06.11 Österreich - Finland 2:3 OT
Tore: Petrik, Ranftl

 

Damen:

3. Spiel: Tschechien vs. Österreich 12:0

 

4. Spiel: Österreich vs. Ungarn 7:5
Tore: Ban (2), Brunner (2), Krainer (2), Oberleitner

 

5. Spiel: Schweiz vs. Österreich 2:8
Tore: Wittich (2)

 

Tabelle:

A-Pool

1. Slowakei
2. Canada
3. Tschechien
4. USA

 

B-Pool:

5. Schweiz
6. Österreich
7. Ungarn
8. UK
9. Griechenland

WM-Tagebuch aus Bratislava - Tag 3


Montag, 20.06.2011

2. Spieltag

Herren: spielfrei

Am Dienstag treffen die Herren im zweiten Spiel auf die USA, Spielbeginn 15:30 Uhr.

 

Damen:

1. Spiel: Österreich vs. Griechenland 6:0

Tore: Brunner (2), Bacher (2), Ban, Adami

 

2. Spiel: Canada vs. Österreich 14:0

 

Tabelle nach dem Grunddurchgang:

1. Canada
2. Slowakei
3. Tschechien
4. USA
5. Schweiz
6. Österreich
7. Ungarn
8. Griechenland
9. UK

Morgen, Dienstag, treffen die österreichischen Damen im Viertelfinale auch die Tschechinnen, Spielbeginn 13:00 Uhr.

Weitere Beiträge...
img_1202.jpg
Ballhockey 2017
9.
Spieltag
10.
Spieltag
ASK - CCU 5:4
ASI - CAZ 3:2
HSC - VAS 3:2
VAS - ASK 1:2
CAZ - HSC 4:2
CCU - ASI 6:3